Aktuelles/Neuigkeiten

K E I N    V E R B O T für alle Komfortkamine, Kaminöfen, Heizkamine, Kachelöfenfen ab Einbaudatum 01.01.2015, und andere Ofentypen früheren Baujahrs, siehe unten!


Verordnung der Landesregierung über Betriebsbeschränkungen für kleine Feuerungsanlagen (Luftqualitätsverordnung-Kleinfeuerungsanlagen) vom 31. Januar 2017 (GBl. S. 56)

 

§ 3  Ausnahmen (1) Von dem Betriebsverbot nach § 2 Absatz 1 ausgenommen sind:

1. Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe, die nach dem 31. Dezember 2014 errichtet werden und für die die Grenzwerte der Stufe 2 der Anlage 4 Nummer 1 1. BImSchV gelten.

 

(Anmerkung Fa. Schopper: Wenn Ihr Komfortkamin, Kachelofen, Kaminofen, Heizkamin nach dem 31.12.2014 eingebaut wurde, DÜRFEN Sie auch während des Feinstaubalarm ihren Ofen benutzen!)


2. Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe, mit denen die Nutzungspflicht nach § 4 Absatz 1 in Verbindung mit § 5 Absatz 5 EWärmeG oder nach
§ 26 EWärmeG in Verbindung mit § 4 Absatz 2 und 5 des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes in der bis zum 30. Juni 2015 geltenden Fassung erfüllt wird.


3. Herde mit oder ohne indirekt beheizte Backvorrichtung.


4. automatisch beschickte Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe, die aufgrund ihrer bestimmungsgemäßen Funktion ausschließlich mit festen Brennstoffen nach § 3 Absatz 1 Nummer 5a 1. BImSchV betrieben werden (Pelletfeuerungen).


5. Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe in Wohneinheiten (Wohngebäude, Wohnung, Wohnraum), deren Wärmeversorgung ausschließlich über diese Anlagen erfolgt.

 

Alte Öfen

Fristen zur Nachrüstung bzw Austausch:

 

31.12.2017

Öfen mit Typenprüfung vor 01.01.1985

 

31.12.2020

Öfen mit Typenprüfung vor 01.01.1995

 

Für genaue Informationen besuchen Sie bitte folgende Webseite, dort können Sie anhand Ihres Ofenmodells genau nachlesen , wie es sich mit Ihrem Ofen verhält.

 

http://cert.hki-online.de/

Richtig heizen

Luft, Luft, Luft

ein Feuer braucht viel Luft für eine optimale Verbrennung!

 

Von oben anzünden!

 

Dicke gespaltene Holzscheite unten, darüber immer kreuzweise 2 Holzscheite mittlere Größe
oben drauf viel kleines Anzündholz, auch immer kreuzweise auflegen. Oben ein umweltfreundlichen Anzünder (gepresste Holzspäne in Wachs getränkt).

Alle Luftschieber auf und anzünden.

 


Unsere Partner: